Foto: © Christine Fenzl / Illustration © Udo Schöbel

News

 

2019 bin ich weiterhin mit meinem Erfolgsprogramm „Die Hölle des positiven Denkens“ auf Tour (siehe Termine).


  Neues Programm! #Lach_mich
Premiere am Dienstag, 17. September 2019 Theaterhaus Stuttgart

Weitere Termine im Theaterhaus: von Mi. 18.09.2019 - einschl. So. 22.09.2019

#LACH_MICH

Mit und von Patrizia Moresco

Die Welt steht Kopf, da kann einem schon mal der Humor in die Faltencreme fallen, nicht so der Moresco. Eine Frau, ein Wort, ein Gag, immer groß und niemals artig. Seit vielen Jahren mischt die „Komik-Kaze-Kabarettistin” die deutschsprachige Comedy-Szene auf und begeistert dabei immer wieder aufs Neue.

In ihrem 6. und jüngsten Soloprogramm #LACH_MICH setzt die Italienerin mit schwäbischem Migrationshintergrund da an, wo sie bei ihrem letzten Programm „Die Hölle des positiven Denkens“ aufgehört hat. Sie lässt sich ungebremst, über den Wahnsinn unserer Gegenwart aus. Vor nichts und niemanden macht sie halt, schon gar nicht vor sich selbst.

Dolce Vita im Hamsterrad, so hat sich die Moresco ihre Zukunft nicht vorgestellt. Früher ­war sie ihrer Zeit voraus –­­­­­ jetzt kommt sie nur noch hechelnd hinterher. Das Problem mit dem Leben auf der Überholspur ist, du kommst viel schneller dahin, wo du gar nicht hin willst. Wo ist der Stau, wenn man ihn braucht

Zum Ausgleich fliegt man zum Detoxen nach Indien, zum Meditations- und Jogaretreat, mit morgendlichem Achtsamkeitsseminar. Herrlich mit sich wieder in Einklang zu kommen, aber wehe im Strandcafé gibt‘s kein Wlan, dann ziehen im sonnigen Paradies dunkle Wolken auf. Wenn du nicht täglich ein Selfie postest glaubt doch keiner mehr das du noch lebst.

Früher waren Haus und Auto ein Statussymbol, heute zeigt man sein gesamtes Leben auf Instagram. Und ganz wichtig sind Follower und Likes. Die bestimmen heute deinen Wert. Like mich am Arsch, sagt die Moresco.

Sei klug, bleib dumm. Influenzer sind die Götter des 21. Jahrhunderts. Zu schade, dass es gegen die keine Impfung gibt.

Aber die gute Nachricht ist, wenn‘s mit den Followern nicht klapp musst du das Haus gar nicht mehr verlassen. Dank Siri, Alexa, Foodora und all den anderen Bitches, kannst du ja mittlerweile bräsig deine wilden Tage, prime.netflixend, auf der Couch ableben. Körper und Hirn deaktiviert - Smartphone aktiviert, und wenn‘s dir langweilig wird, unterhältst du dich mit deinem neuen Kühlschrank. Früher hätte man dich dafür weggesperrt, heute antwortet der.

Nichts gegen künstliche Intelligenz, aber wollen wir es vorher nicht erst mal mit natürlicher versuchen...

Musik: Clemens Winterhalter / Regie: Lutz von Rosenberg Lipinsky

Die Presse schreibt:

„Die Moresco ist ein aktiver Vulkan, ständig unter Feuer. In ihr brodelt es ohne Unterlass und ihre Eruptionen haben's in sich. Statt Magma speit sie Witz und Wortspiele gegen den neuen Zeitgeist, die so heiß sind, dass sie sich oft sengend einbrennen. Das Laue ist nicht Morescos Sache, ebenso wenig das Moralinsaure.”
Süddeutsche Zeitung

„Die Comedygranate beherrscht ihr Handwerk und überzeugt mit scharfsinnigen Beobachtungen und erfreulicher Authentizität.”
Berliner Tagesspiegel


 

Ab 04. Dezember 2019 gehts wieder los mit meinem Weihnachtsprogramm „Schlimmer die Glocken nie klingen“


 

ACHTUNG!!!!!!!! Dienstag 12.11.2019 ist wieder „Sisters of Comedy - Nachgelacht Vol.2“ im Theaterhaus Stuttgart.

In diesem Jahr mit dabei: Patrizia Moresco (Standupcomedy / Kabarett / Moderation) Katie Freudenschuss (Musik Kabarett), Rebecca Carrington (Musik Comedy), Tamika Campbell (Standupcomedy), Helene Bockhorst (Poetryslam / Standupcomedy)

12. November ist Sisters Day - ab jetzt für immer!

Nach dem großen Erfolg 2018 startet die geballte Komikerinnenoffensive erneut den Angriff auf Herz, Hirn und Humorzentrum! Zeitgleich finden zahlreiche Shows, in über zwanzig Städten, statt. 100% Frauenpower: krachend kabarettistisch, furios feminin und derbe divenhaft, für Sie & Ihn und alles dazwischen.

Rückblick:
Am 12. November 2018 haben 163 beruflich lustige Frauen, landesweit, in 28 Shows über 6651 Zuschauer/innen zum Lachen, Ausrasten und Nachdenken gebracht. Insgesamt kamen an diesem Abend € 52.941.- Spenden zusammen. Geld, das Frauen unterstützen, fördern und hoffentlich (wieder) in eine bessere Lebenssituation bringen wird.

Das ist bombastisch! Aber reicht uns das? Auf keinen Fall!

Aber keine Angst, liebe Männer: Wir fordern nicht mehr, nur dasselbe. In allen Bereichen. Klingt komisch, und wir bleiben es auch.

Denn in Zeiten, in denen man erneut über Frauenrechte und Meinungsfreiheit diskutieren muss, der Wind von rechts weltweit schärfer bläst und auch in westlichen Kulturen ein sehr konservatives Frauenbild neu propagiert wird, lautet das Motto: - Humor ist die Reinform des Widerstands!

„Sisters of Comedy - Nachgelacht“ ist fernab von Witzen über Frustshopping und Bindegewebe - keine Frauenquotengala, keine Männerschelte, einfach eine grandiose, fulminante Show, mit allem, was Deutschlands brodelnde Komikerinnenszene zu bieten hat: Comediennes, Musik-Kabarettistinnen, Poetry-Slammerinnen und noch viel mehr.

Sisters Of Comedy spendet natürlich weiterhin einen Teil der Einnahmen an lokale Frauenhilfsprojekte, die sich auch an Ort und Stelle präsentieren.

Im Falle Stuttgart geht die Spende an die Mädchenschule, von Marianne Frank-Mast, im indischen Khadigram www.maedchenschule-khadigram.de.

Für mehr Info:  www.sisters-of-comedy-nachgelacht.de

SWR - Kunscht vom 8.11.2018 www.ardmediathek.de/...


 

Hier gibts einen schönen TV Beitrag vom 6.5.’16 über mich.


design: www.udoschoebel.de  ·  coding & custom cms © 2008-2019 AD1 media  ·  183750 | 1
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ